de en es nl

Familientour Wittenb.-Hitzacker (5 Tage)

Familientour Wittenb.-Hitzacker (5 Tage) Sich einmal wie ein echter Ritter fühlen oder doch lieber auf Spurensuche zurück in die Bronzezeit gehen? Welches Kind hat nicht schon einmal davon geträumt. Wecken Sie den Entdeckergeist und kommen Sie mit uns auf eine spannende Reise, auf der Geschichte gelebt wird! Von Wittenberge aus geht es zur beeindruckenden Burganlage in Lenzen, in die Festungsstadt Dömitz und schließlich nach Hitzacker, gelegen an der deutschen Fachwerkstraße. Alles eingebettet im einmaligen UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe mit seiner vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt.
Begeben Sie sich auf eine geschichtsträchtige und naturnahe Reise auf Deutschlands beliebtesten Radweg. Kurze Etappenlängen und flache, verkehrsarme Strecken ermöglichen eine entspannte Radreise zwischen Burgen und Biber, zwischen Abenteuer und Artenreichtum.

Hinweis: Aus technischen Gründen kann diese Radreise nicht online gebucht werden. Bitte kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Termine

Täglich 01.04. – 31.10.18

Streckenlänge:

79 km

Route

Tag 1: Anreise Wittenberge
Heute reisen Sie in eigener Regie nach Wittenberge, der größten Stadt der Prignitz und westlichsten Stadt der Mark Brandenburg. Nutzen Sie den Nachmittag um die zahlreichen Türme, die das unverwechselbare Panorama der Stadt prägen, kennen zu lernen. Sehenswert sind vor allem das Steintor, ältestes Bauwerk und Wahrzeichen der Wittenberger Altstadt sowie der Singer Uhrenturm, mit der zweitgrößten Turmuhr Europas.
Bei schlechtem Wetter lädt die Prignitzer Badewelt ein. Neben verschiedenen Badebecken mit zahlreichen Attraktionen wie bspw. einer 54 m langen Rutsche oder einem Strömungskanal, bietet das Sport- und Spaßbad eine großzügig angelegte Saunalandschaft mit Wellnessbereich.

Tag 2: Wittenberge – Lenzen (ca. 33 km/ 40 km)
Nach dem Frühstück radeln Sie rechtselbisch (Variante 1) gemütlich auf dem Elbdamm durch die unberührte Natur der Elbtalauen bis nach Lenzen mit seiner malerischen Burganlage. Bei der Burgbesichtigung (Eintritt inkl.), dem Besucherzentrum des Biosphärenreservats „Flusslandschaft Elbe“, lernen die jüngsten Gäste die regionale Natur- und Kulturgeschichte auf sehr anschauliche und kindgerechte Weise kennen. Nicht verpassen sollten die Kleinsten den virtuellen Flug auf einer Wildgans in der Kuppel des mittelalterlichen Burgturms. Der 24 m hohe Aussichtsturm bietet außerdem einen unvergesslichen Blick auf 4 Bundesländer.

Anstatt westlich der Elbe können Sie Ihr Ziel Lenzen auch linkselbisch (Variante 2) erreichen. Dabei passieren Sie u. a. Wahrenberg, das storchenreichste Dorf Sachsen Anhalts, sowie das Fachwerkstädtchen Schnackenburg, welches mit seinem Grenzlandmuseum die ehemalige deutsche Teilung dokumentiert. Bevor Sie mit der Fähre Pevestorf nach Lenzen übersetzen, sollten Sie einen Abstecher zum 23 m hohen, hölzernen Aussichtsturm Höhbeck machen und sich anschließend eine kleine Auszeit im ca. 50 m entfernten Kaffeegarten Schwedenschanze (mit Kinderspielplatz) gönnen.

Tag 3: Lenzen – Dömitz (ca. 24 km)
Frisch gestärkt geht es rechtselbisch über die kleinen Orte Mödlich, Kietz und Besandten nach Dömitz. Bevor Sie das mecklenburgische Städtchen erreichen, lohnt ein Besuch der größten Binnenwanderdüne Europas bei Klein Schmölen. Auf ausgewiesenen Pfaden kann die Düne durchwandert werden, Schautafeln informieren dabei umfangreich über Flora und Fauna. In Dömitz angekommen, wartet bereits die bestens erhaltene Festungsanlage (Eintritt inkl.) darauf von kleinen Rittern erobert zu werden. An jeder Ecke lockt das Abenteuer, ob im feudalen Speisesaal, im geheimnisvollen Festungstunnel oder im finsteren Verlies - die Festung Dömitz bietet ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie.
Wem das noch nicht abenteuerlich genug war, der kann sich im Kletterpark „Hochseilwald“, unweit der Festung, auf spannenden Kletterparcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden austoben und seine Grenzen überwinden.

Tag 4: Dömitz – Hitzacker (ca. 22 km)
Die letzte Etappe führt Sie in den Kneipp-Kurort Hitzacker, dessen malerische Altstadt mit ihren historischen Fachwerkgassen zum Bummeln einlädt.
Geschichte zum Anfassen und Mitmachen erleben Sie im Archäologischen Zentrum Hitzacker (Eintritt inkl.). Wo einst eines der größten bronzezeitlichen Dörfer Niedersachsen stand, befindet sich heute ein Freileichtmuseum mit zahlreichen, spannenden Mitmachaktionen. Tauchen Sie ein in eine längst vergangene Zeit und erfahren Sie alles über das Leben der Menschen in der Stein- und Bronzezeit - hier wird Geschichte lebendig!

Tag 5: Abreise
Heute endet Ihre erlebnisreiche Tour entlang der Elbe. Gerne unterstützen wie Sie bei der Organisation weiterer Leistungen.
Preise pro Person
Unterbringung in guten 3-4*- Häusern

Pro Erw. im DZ bei 2 Erw.      € 299,00
EZ                                        € 369,00
Kind 1                                   € 149,00
Kind 2                                   € 139,00
Leistungsübersicht
·   4 Übernachtungen
·   4 x Frühstück
·   Eintritt Besucherzentrum Burg Lenzen
·   Eintritt Festung Dömitz
·   Eintritt archäologisches Zentrum Hitzacker
·   Begrüßungsgeschenk
·   je Zimmer ein Tourenpaket
·   Sicherungsschein
·   Notfallhotline
Zusatzleistungen
Halbpension                                            a. A.
Gepäcktransfer einmalig bis 5 Personen    € 149,–
Rücktransfer einmalig bis 5 Pers.              € 149,-
(inkl. Räder & Gepäck)

Leihrad für 5 Tage*                                 € 65,–
Kinderrad für 5 Tage*                              € 65,–
*inkl. Anlieferung
Zusatznächte
Auf Anfrage.
Streckencharakteristik
Überwiegend flach, kaum Steigungen. Ideal auch für Familien mit Kleinkindern.
Tourendetails als PDF Download
Reise anfragen