de en es nl

Elmshorn

Geschichte
- Der Ort Elmshorn wurde urkundlich erstmals 1141 als Elmeshorne erwähnt
- Zu Beginn des Dreißigjährigen Kriegs schlugen die Truppen Wallensteins im Jahr 1627 ihr Lager in Elmshorn auf,
  um von hier aus gegen Glückstadt, Krempe und die Breitenburg vorzugehen
- Im 19. Jahrhundert waren der Robben- und Walfang sowie der Seehandel in Elmshorn so bedeutend,
  dass der Ort auch „dat lütje Hamborg“ („das kleine Hamburg“) genannt wurde
- in der Nachkriegszeit erfüllte Elmshorn eine wichtige Funktion als Bahn- und Telekommunikationsknotenpunkt

Sehenswertes
- Elmshorn besitzt mehrere Parks und Seen, die künstlich angelegt wurden
- beliebte Ausflugsziele sind der Rantzauer Forst und der Rantzauer See in Barmstedt sowie der Bokeler See
- Elmshorn wird von drei großen Radwanderwegen berührt, nämlich dem Ochsenweg,
  dem Nordseeküsten-Radweg und dem Elberadweg

Elberadwege ⁄ Touren


Hamburg und Altes Land (7 Tage)

Hamburg und Altes Land (7 Tage) Kombinieren Sie bei dieser Tour die Vorzüge der turbulenten Weltstadt Hamburg mit dessen beschaulicher Umgebung. Sie starten mit einem Aufenthalt in Hamburg, wo eine Hafenrundfahrt inklusive ist. Der Elberadweg führt Sie durch das Elbmarschland nordwestwärts, bis Sie bei Glückstadt die Elbseite wechseln und wieder gen Hamburg schwenken. Durch verträumte Landschaften erreichen Sie bald hinter der Fachwerkstadt Stade das Alte Land, die schönste aller Elbmaschen. Der hiesige Obstanbau hat eine lange Tradition und gibt der Region sein typisches, reizvolles Gepräge mit kleinen K anälen und reetgedeckten Bauernhäusern. Der Besuch eines Apfelhofes ist inklusive. Zurück in Hamburg endet Ihre Rundtour.
Reisedetails & Buchung / Anfrage
ab 439.00 € p.P.